Piraten drängen auf Liveübertragung der Ratssitzungen

slider-pirates

Bereits im Dezember 2012 haben die 4 größten Fraktionen im Meerbuscher Stadtrat (CDU, SPD, Grüne, FDP) verlauten lassen, man wolle eine Liveübertragung von Ratssitzungen vorantreiben.
Leider scheint dies nur ein reines Lippenbekenntnis gewesen zu sein, denn ein entsprechenden Entwurf hat bislang keine der Parteien eingebracht.

Mehr direkte Bürgerbeteiligung und Transparenz sind zentrale Piratenforderungen.
Wir sehen es als unsere Aufgabe an, unsere künftigen Ratskollegen an ihre Ausführungen zu erinnern.

Letztendlich war es den genannten Parteien,  in Zeiten knapper Haushaltskassen, wohl doch zu teuer geworden Die in ihrer Analyse genannten Kosten von ca. 5.000 € sind jedoch unserer Meinung nach nicht erforderlich. Wir Piraten streamen seit Jahren unsere Stammtische im Rhein-Kreis Neuss mit einem sehr minimalen Kostenaufwand.

Wir freuen uns also darauf, bereits in Kürze ein sauber erarbeitetes Konzept an den Rat zu übergeben und dem Bürger die Möglichkeit zu geben, sich schnell und objektiv ein Bild über seine gewählten Vertreter machen zu können.

 

Quelle: Rheinische Post